American Horror Story: Die Freaks kriegen ihre eigenen Poster

Ab dem 8. Oktober läuft auf dem amerikanischen Kabelsender FX die 4. Staffel von American Horror Story, diesmal mit dem Untertitel Freak Show. Wer diese Freaks genau sind, zeigt jetzt eine Reihe von stylischen Charakter-Postern.

Die Werbekampagne zur 4. Staffel der Anthology-Serie weiß mit einem schicken Retro-Stil zu gefallen, der zur Ära passt, in der der Horrorzirkus diesmal halt macht. Das sind die frühen Fünfziger und dementsprechend wird die Besetzung in nachcoloriertem, körniger Fotografie präsentiert – very stylish! Obwohl ich die vorhergehende Staffel American Horror Story: Coven so eher mittel fand, bin ich durchaus gespannt auf die vierte Runde. Schon alleine, weil ich wissen will, was für einen abgedrehten Scheiß sie diesmal abziehen werden. Und schauspielerischen Schwergewichten wie Jessica Lange, Kathy Bates, Sarah Paulson, Angela Bassett oder Wes Bentley (der ja echt mal gruselig aussieht!) kann man sowieso immer zukucken. Was sie mit Michael Chiklis als starken Mann anstellen bin ich auch schon ganz gespannt zu erfahren.

Ihr auch?

(via Collider

Ninja Philipp

Ninja Philipp

Redakteur at Serien Ninja
Wo immer etwas über einen Bildschirm flimmert, ist Philipp nicht weit! Wahrscheinlich kommt das daher, dass er in seiner Kindheit nicht viel fernsehen durfte. Das kommt davon, liebe Eltern! Heute konsumiert er mit Vorliebe alles, was mit Science-Fiction, Superhelden, Zombies, fiktionalen Königreichen, Robotern, Römern oder zwischenmenschlichen Problemen zu tun hat. Krimis findet er jetzt nicht so spannend, interessante Dokumentationen dafür umso mehr.
Ninja Philipp

@konsumkind

35 | Fels in Brandenburg | Hier ist nicht mal mir zum Lachen
RT @TilhemWell: @HerrPanTau "Ich zahle nicht gute Löhne, weil ich viel Geld habe, sondern ich habe viel Geld, weil ich gute Löhne zahle." h… - 6 Stunden ago

Ninja Philipp

Wo immer etwas über einen Bildschirm flimmert, ist Philipp nicht weit! Wahrscheinlich kommt das daher, dass er in seiner Kindheit nicht viel fernsehen durfte. Das kommt davon, liebe Eltern! Heute konsumiert er mit Vorliebe alles, was mit Science-Fiction, Superhelden, Zombies, fiktionalen Königreichen, Robotern, Römern oder zwischenmenschlichen Problemen zu tun hat. Krimis findet er jetzt nicht so spannend, interessante Dokumentationen dafür umso mehr.

Be first to comment