Aspirational: Kirsten Dunst wird zum Selfie-Opfer

Zauberhafter und zugleich richtig, richtig gruseliger Kurzfilm von Regisseur und Fotograf Matthew Frost, der Kirsten´Dunst in einer Begegnung mit zwei jungen „Fans“ zeigt.

Ich kann mir mehr als gut vorstellen, dass eine Situation wie diese mittlerweile im wahren Leben sehr oft passiert und Menschen wie die zwei Mädchen in Aspirational in Massen tatsächlich existieren. Aber ich möchte lieber nicht zuviel darüber nachdenken, sonst kriege ich, als bekennender Selfie-Hasser, davon nämlich Albträume. Kirsten Dunst ist hier übrigens ganz wundervoll, sie hat sich ohnehin in den letzen Jahren zu einer richtig interessanten Schauspielerin gemausert. Hätte man von Mary Jane gar nicht gedacht.

Ninja Philipp

Ninja Philipp

Redakteur at Serien Ninja
Wo immer etwas über einen Bildschirm flimmert, ist Philipp nicht weit! Wahrscheinlich kommt das daher, dass er in seiner Kindheit nicht viel fernsehen durfte. Das kommt davon, liebe Eltern! Heute konsumiert er mit Vorliebe alles, was mit Science-Fiction, Superhelden, Zombies, fiktionalen Königreichen, Robotern, Römern oder zwischenmenschlichen Problemen zu tun hat. Krimis findet er jetzt nicht so spannend, interessante Dokumentationen dafür umso mehr.
Ninja Philipp

@konsumkind

34 | Fels in Brandenburg | Hier ist nicht mal mir zum Lachen
@nachtlos Und pleite. - 5 Stunden ago

Ninja Philipp

Wo immer etwas über einen Bildschirm flimmert, ist Philipp nicht weit! Wahrscheinlich kommt das daher, dass er in seiner Kindheit nicht viel fernsehen durfte. Das kommt davon, liebe Eltern! Heute konsumiert er mit Vorliebe alles, was mit Science-Fiction, Superhelden, Zombies, fiktionalen Königreichen, Robotern, Römern oder zwischenmenschlichen Problemen zu tun hat. Krimis findet er jetzt nicht so spannend, interessante Dokumentationen dafür umso mehr.

Be first to comment