Ninjas im Gespräch: Eine Unterhaltung mit Daniel Stamm

INTERVIEW-ATTACKE! Ende August bis Mitte September fand in Deutschland in verschiedenen Städten das Fantasy Filmfest statt. Im Rahmen des Festivals war auch der deutschstämmige Hollywood-Regisseur Daniel Stamm zu Gast, um seinen aktuellen Thriller 13 Sins vorzustellen, der im Programm gezeigt wurde. Zwischendurch hat er eine halbe Stunde Zeit gefunden, um sich mit mir über eine ganze Menge unterschiedlicher Themen zu unterhalten.

Ron Perlman, True Detective & Rosemary’s Baby – On A Boat!

Im Gespräch verrät der sympathische Filmemacher unter anderem, was ihn zu seinem neuen Film „13 Sins“ motiviert hat, warum Remakes derzeit in Hollywood so angesagt sind, welches Filmprojekt ihm Ben Stiller vor der Nase weggeschnappt hat und warum ihm Nick Cave mal persönlich verboten hat, einen Dokumentarfilm über ihn zu veröffentlichen. Außerdem reden wir über seine Regiearbeit bei der BBC America-Serie Intruders, Daniels Serienfavoriten, Lars von Trier und die deutsche Filmlandschaft. Ist wirklich ein Netter, der Daniel Stamm, der sich nicht nur als echter Geek entpuppt hat (das Erste, was er zu mir gesagt hat, war: „Geiles Ming-Shirt“ – Der Mann kennt seinen „Flash Gordon“), sondern auch noch als waschechter ehemaliger Rollenspieler – Nerds for the WIN!

Hier findet ihr Daniel Stamms Twitterprofil.
Und hier findet ihr 13 Sins auf Facebook und auf der IMDB

13 Sins auf Bluray

Ninja Philipp

Ninja Philipp

Redakteur at Serien Ninja
Wo immer etwas über einen Bildschirm flimmert, ist Philipp nicht weit! Wahrscheinlich kommt das daher, dass er in seiner Kindheit nicht viel fernsehen durfte. Das kommt davon, liebe Eltern! Heute konsumiert er mit Vorliebe alles, was mit Science-Fiction, Superhelden, Zombies, fiktionalen Königreichen, Robotern, Römern oder zwischenmenschlichen Problemen zu tun hat. Krimis findet er jetzt nicht so spannend, interessante Dokumentationen dafür umso mehr.
Ninja Philipp

@konsumkind

35 | Fels in Brandenburg | Hier ist nicht mal mir zum Lachen
@FrauBirne ✊🏻✊🏻 - 16 Minuten ago

Ninja Philipp

Wo immer etwas über einen Bildschirm flimmert, ist Philipp nicht weit! Wahrscheinlich kommt das daher, dass er in seiner Kindheit nicht viel fernsehen durfte. Das kommt davon, liebe Eltern! Heute konsumiert er mit Vorliebe alles, was mit Science-Fiction, Superhelden, Zombies, fiktionalen Königreichen, Robotern, Römern oder zwischenmenschlichen Problemen zu tun hat. Krimis findet er jetzt nicht so spannend, interessante Dokumentationen dafür umso mehr.

Be first to comment